Feier in Chicago eskalierte – Zwei Partygäste erschossen

Zwei Menschen sind bei einer spontanen Party in der US-Metropole Chicago erschossen worden.

Bei der Feier auf dem Gelände eines Abschleppunternehmens sei es in der Nacht auf Sonntag zu einem Streit zwischen mehreren Gästen gekommen, berichtete die „Chicago Tribune“ unter Berufung auf die Polizei. Einer von ihnen habe das Feuer eröffnet.

Insgesamt seien 15 Menschen angeschossen worden, zwei von ihnen seien gestorben. Die Feuerwehr bestätigte die Angaben zu den Todesopfern.

Der Grund für die Gewalteskalation auf dem Werkstattgelände, das auch als Veranstaltungsort dient, war zunächst unklar.

Am Tatort wurden laut Polizei vier Waffen gefunden. In Chicago, der drittgrößten Stadt in den USA, kommt es regelmäßig zu tödlichen Schusswaffenvorfällen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?