Manfred Maurer

Meinung

von Manfred Maurer

Feuer auf den Dächern

3Die Erleichterung der SPD nach der Hamburg-Wahl ist nur ein Symptom der roten Agonie: Man freut sich über ein dickes Minus, weil dieses weniger dick als befürchtet ausgefallen und die andere Volkspartei vom Wählerschwund noch schmerzlicher betroffen ist.

Dass die Hamburger Genossen ihren „Erfolg“ wie kürzlich jene im Burgenland einer mehr oder weniger freiwilligen Wahlkampfabsenz der Bundespartei sowie einer weitgehenden ideologischen Entkoppelung von selbiger verdanken, wird vorerst ausgeblendet, schwelt aber als Konfliktstoff weiter.

Auch in der CDU haben sich solche Glutnester, die Angela Merkel bis 2015 höchst erfolgreich überstrahlte, inzwischen zum Feuer am Dach ausgewachsen.

Sozial- wie Christdemokraten droht in Deutschland der dauerhafte Abstieg zu Mittelparteien an der Seite der aufgestiegenen Grünen. Regional schaut es für SPD und CDU bisweilen sogar noch schlimmer aus.

„Sozial- wie Christdemokraten droht in Deutschland der dauerhafte Abstieg zu Mittelparteien an der Seite der aufgestiegenen Grünen.“

Hamburg hat bei der CDU immerhin bewirkt, dass die Betriebsfeuerwehr auf Touren kommt. Allerdings geht es dabei erst um die Kür eines Kommandanten. Wer letztendlich ausrücken wird, um das Feuer am Dach zu löschen, bleibt vorerst ebenso offen wie die Art des Löscheinsatzes.

Wie ist Ihre Meinung?