Feuerwehr rettet Bewohner

Berufsfeuerwehr Linz

Aus seiner verqualmten Wohnung konnte die Linzer Berufsfeuerwehr Samstagabend einen 35-Jährigen retten.

Ein Nachbar von gegenüber bemerkte gegen 22 Uhr im Wohnheim des Sozialverein B37 an der Linzer Schumannstraße eine starke Rauchentwicklung und Flammen und verständigte die Feuerwehr.

Bei deren Eintreffen war die Küche der Wohnung dermaßen verqualmt, dass ein Betreten nur mit Atemschutz möglich war. Im Inneren fanden die Florianijünger den Mann und brachten ihn anschließend ins Freie, wo er erstversorgt wurde.

Der Qualm entstand durch angebrannte Speisen in einem Topf, welcher im Waschbecken gelöscht wurde. Der 35-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder eingeliefert.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?