Fiat setzt nun auch auf Hybrid

FB
Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Spät, aber doch startet auch der italienische Autohersteller Fiat mit der Elektrifizierung seiner Modellpalette. Den Anfang machen der Panda und 500, die als erste Benzinermodelle mit der Mild-Hybrid-Technologie ausgestattet werden.

Die Fahrzeuge kombinieren einen 70 PS starken Drei-Zylinder-Benziner mit Riemen-Starter-Generator im 12-Volt-Bordnetz und Sechsgangschaltung. Der Einstieg in die Fiat-Hybridwelt startet bei je 15.390 Euro für die Modelle 500 Pop beziehungsweise Panda City Cross.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?