Filmfestival von Venedig findet statt, mit Einschränkungen

Der Präsident der norditalienischen Region Venetien, Luca Zaia, hat am Sonntag bestätigt, dass das Filmfestival von Venedig nach Plan vom 2. bis zum 12. September stattfinden wird. Allerdings werde es zu einigen Einschränkungen kommen.

“Wahrscheinlich wird es nicht alle Produktionen wie üblich geben, denn einige Arbeiten für die Filme wurden wegen der Coronavirus-Epidemie unterbrochen. Das Festival wird jedoch nach Plan stattfinden”, sagte Zaia, der im Aufsichtsrat des Filmfestivals sitzt.

Schon Mitte April hatten die Veranstalter bestätigt, dass die 77. Auflage des Festivals unter der Leitung von Alberto Barbera abgehalten wird. Die Biennale-Macher verschieben dagegen die großen Schauen zu Architektur und Kunst in Venedig jeweils um ein Jahr. Der Start der 17. Architektur-Biennale wurde wegen der Coronavirus-Pandemie zum zweiten Mal umgeplant und ist jetzt für den 22. Mai 2021 vorgesehen.

Wie ist Ihre Meinung?