Finger weg von Tieren aus dem Internet!

Family with cardboard boxes after moving into new house
Wer sich für den Kauf Zeit nimmt, wird sich lange über das neue Familienmitglied freuen können. © Leonid - stock.adobe.com

Im Internet finden sich eine Reihe von Inseraten zum Verkauf von Tieren – aber Achtung: nicht jedes ist vertrauenswürdig. Leider zeigt es sich immer wieder, dass darunter häufig unseriöse Angebote mit Betrugsabsicht sind. Oftmals handelt es sich dabei um Tiere, die aus schlechten Haltungs- und Sozialisierungsbedingungen kommen und gesundheitliche oder Verhaltensprobleme haben oder es gibt in Wirklichkeit gar kein Tier zum Verkaufen. Wie kann man aber erkennen, ob ein Tierkauf-Inserat seriös ist?

Grundsätzlich sollte man sich nie für ein Tier nur aufgrund eines Inserates oder Fotos entscheiden. Eine wichtige Grundregel beim Kauf eines Tieres ist es, zum einen nie spontan eine Entscheidung zu treffen und zum anderen, dass man sich das Tier vor Ort beim Verkäufer ansehen darf. Bevor man endgültig einem Tier aufnimmt, sollte man es am besten mehrmals vorab besuchen und die Haltungs- umwelt, die Elterntiere (bei einem Züchter) und die Verkäufer näher kennenlernen.

Vorsicht ist geboten bei Inseraten, bei denen keine Kontaktdaten mit Namen und Adresse geschaltet werden. Ebenso verdächtig ist, wenn der Verkäufer sich an einen anderen Ort als der Tierhaltung treffen will oder versucht, eine Kaufentscheidung zeitlich nahe zu erzwingen. Vermeintlich günstige Schnäppchen von Rassetieren sind ebenso auffällig wie Angebote, bei denen man vorab bereits Geldbeträge überweisen soll.

Seriöse Züchter und Tierschutzorganisationen, die um einen guten Platz für ihre Tiere bemüht sind, geben den Interessenten reichlich Auskunft, können Unterlagen vorweisen (z. B. den Heimtierpass), vereinbaren Treffen vor Ort und lassen den Käufer genug Zeit. Sie geben im Gespräch nähere Auskünfte – etwa über das Verhalten der Tiere, Fütterung, Impfungen – und erkundigen sich auch über die Möglichkeiten der Tierhaltung der Interessenten.

Für den Kauf eines Tieres sollte man sich Zeit nehmen und diese Grundregeln beachten – dann kann man sich dafür ein Tierleben lang über das neue Familienmitglied freuen.

Wie ist Ihre Meinung?