Firmen dürften statt Weihnachtsfeier Gutscheine vergeben

Wie im Vorjahr können Unternehmen anstatt der coronabedingt abgesagten Weihnachtsfeier ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wieder einen steuerfreien Gutschein in Höhe von bis zu 365 Euro schenken. „Die notwendige gesetzliche Grundlage dafür werden wir heute im Finanzausschuss schaffen“, teilten der erste stellvertretende Klubobmann der Volkspartei August Wöginger und Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer am Dienstag in einer Aussendung mit.

Der ÖVP-Wirtschaftsbund hatte gestern eine Gutscheinregelung mit regionalem Fokus gefordert, um die heimische Wirtschaft zu unterstützen. Wöginger appellierte an die Unternehmen, Gutscheine von heimischen Betrieben zu verschenken.

Wegen der Coronapademie werden heuer wieder viele Firmen-Weihnachtsfeiern nicht stattfinden. Laut Einkommensteuergesetz können Unternehmen für Firmen- oder Weihnachtsfeiern jährlich 365 Euro pro Mitarbeiter absetzen. Diese Regelung soll nun wie im Vorjahr wieder für Gutscheinaktionen gelten. Unternehmen sollen laut Wöginger und Maurer rückwirkend von 1. November 2021 bis 31. Jänner 2022 steuerfreie Gutscheine an ihre Mitarbeiter ausgeben können.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.