Fitch und Moody’s belassen gutes Österreich-Rating

Die beiden Ratingagenturen Fitch und Moody’s haben das Rating der Republik Österreich bei AA+ und Aa1 belassen. Beide Agenturen verweisen auf einen hohen Zinsfixierungszeitraum, die Schuldentragfähigkeit sowie die fiskalische Konsolidierung. Österreich hat demnach gut auf die Corona-Pandemie reagiert. Der Ausblick wurde mit „stabil“ beibehalten. Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) zeigte sich ob der stabilen Einstufung zufrieden.

„Angesichts der turbulenten globalen Situation ist es ein wichtiges Signal, dass die Rating-Agenturen nach wie vor volles Vertrauen in die österreichische Wirtschaft haben. Gleichzeitig ist dieses Rating auch eine Bestätigung für das Corona-Management der Regierung,“ meinte Blümel.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?