Flower Power als Dauerbrenner

Woodstock Rockmusical begeisterte Publikum im Linzer Brucknerhaus

Die niederländische Janis Joplin, Muriel te Loo, sang die Hits der bereits mit 27 Jahren verstorbenen Symbolfigur der Hippiezeit.
Die niederländische Janis Joplin, Muriel te Loo, sang die Hits der bereits mit 27 Jahren verstorbenen Symbolfigur der Hippiezeit. © COFO

Von Heinz Wernitznig

Mit Tonträgern, einem Film und Büchern wird der Mythos seit jeher gepflegt. 50 Jahre später werden die drei Tage voll Peace & Love an Happiness beim legendären Musikfestival Woodstock in den USA auch auf der Bühne in Form eines Musicals zelebriert. Mit vielen Hits von anno dazumal samt Blumenkinder-Outfit bemühte sich eine neunköpfige Truppe aus den Niederlanden am Mittwochabend erfolgreich, dem Publikum im ausverkauften Linzer Brucknerhaus das Lebensgefühl von 1969 in drei Stunden näherzubringen.

Hits perfekt interpretiert

Man muss kein Hippie gewesen sein, um die elektrisierende Musik am Höhepunkt der Flower Power-Bewegung zu mögen: etwa Jimi Hendrix’ geniale Interpretation der amerikanischen Nationalhyme, Janis Jopins „Piece of my Heart“, Joe Cockers „Feelin Allright“ und weitere Geniestreichen der Rockmusik. Noch dazu, wenn sie – so wie in Linz – von den acht Musikern gut in Szene gesetzt werden. Etwa durch ein geniales Santana-Solo von Gitarrist Thomas Meeuwis oder den Stimmen von Sänger Martin van der Starre beim CCR-Evergreen „Proud Mary“ und von Muriel te Loo bei Joan Beaz Hymne „We Shall Overcome“. Untermalt wurde der musikalische Ausflug in die Vergangenheit von Videos über die Aufbauarbeiten, die Aktivitäten der Blumenkinder und ihren Protest gegen den Vietnamkrieg.

Dass beim Rockmusical auch der Witz nicht zu kurz kam und Besucher mit den Interpreten auf der Bühne tanzen und singen durften, dafür sorgte Moderator Laurens ten Den. „Heute Abend drehen wir die Zeit 50 Jahre zurück“, sagte er zu Beginn der Show und betonte, dass es in Woodstock trotz des Drogenkonsums kaum Zwischenfälle gegeben habe. Bis heute aktuell ist der Wunsch der Flower-Power-Bewegung, dass die Menschheit irgendwann in Frieden leben wird.

Wie ist Ihre Meinung?