FPÖ gegen ORF: Gewerkschaft fordert Kurz zum Eingreifen auf

Nachdem ORF-Stiftungsratsvorsitzender Norbert Steger (FPÖ) tags zuvor Moderator Armin Wolf indirekt ein Sabbatical nahe gelegt hat, hat Barbara Teiber, Chefin der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), am Montag in einer Aussendung Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in die Pflicht genommen. Kurz müsse eingreifen und “seinen Koalitionspartner zur Räson bringen”.

Die “ständigen Angriffe” von FPÖ-Politikern seien “letztklassig und inakzeptabel”, so Teiber. Der Bundeskanzler müsse daher “jetzt handeln und eine rote Linie ziehen”. Die GPA-djp stehe hinter allen kritischen Journalistinnen und Journalisten im Land.

Wie ist Ihre Meinung?