Franz Josef Altenburg wird 80

Bad Ischl widmet Ausstellung dem Geburtstag des Künstlers

Franz Josef Altenburg wurde am 15. März 1941 in der Kaiservilla in Bad Ischl geboren
Franz Josef Altenburg wurde am 15. März 1941 in der Kaiservilla in Bad Ischl geboren © Michael Maritsch

Der oberösterreichische Keramikkünstler und Bildhauer Franz Josef Altenburg feiert am Montag (15.3.) seinen 80. Geburtstag.

Aus diesem Anlass gibt ab Dienstag im Wiener MAK die Retrospektive „Block, Haus, Turm, Gerüst, Rahmen“ einen Einblick in sein über 60-jähriges Schaffen. Die Ausstellung ist danach bis 11. April geöffnet.

Teile dieser Schau werden im Sommer für eine Ausstellung in Bad Ischl übernommen und durch Arbeiten aus der Sammlung des Landes Oberösterreich und dem Firmenarchiv der Gmundner Keramik ergänzt.

Altenburg in Bad Ischl in Kaiservilla geboren

Altenburg wurde 1941 in der Kaiservilla in Bad Ischl geboren. Dort, nämlich in den ehemaligen Stallungen der Kaiservilla, soll die aus Wien kommende und veränderte Schau von 21. Juli bis 22. August gezeigt werden.

Eine Publikation, die den in der Tradition der Wiener Keramik der Moderne stehenden Künstler umfassend würdigt, wird in einer Kooperation des MAK und der OÖ Landes-Kultur GmbH gemeinsam erarbeitet. Für die MAK-Ausstellung hat Kurator Rainald Franz zahlreiche von Altenburg selbst ausgewählte Objekte aus seinem Besitz sowie von privaten Sammlern zusammengestellt.

Bedeutender Vertreter der Moderner Keramik

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Altenburgs Werk steht in der Tradition der Wiener Keramik der Moderne. Er studierte von 1958 bis 1962 an der Kunstgewerbeschule Graz. Danach arbeitete er gemeinsam mit der Keramikerin Gudrun Baudisch-Wittke für die „Hallstätter Keramik“.

Zahlreiche Studienaufenthalte führten ihn ins Ausland u. a. in die Schweiz. Die Ausbildung zum Hafnermeister 1967 bildete die Basis für sein künstlerisches Schaffen. Seit 1976 arbeitet Altenburg als freischaffender Keramikkünstler in seinem Atelier in Breitenschützing im Bezirk Vöcklabruck.

Wie ist Ihre Meinung?