Französin Braisaz gewann Biathlon-Einzel in Östersund

Die Französin Justine Braisaz hat am Donnerstag beim Biathlon-Weltcup in Östersund den Einzelbewerb über 15 km gewonnen. Sie setzte sich inklusive zwei Strafminuten 11,1 Sekunden vor der fehlerfreien Ukrainerin Julija Dschyma und ihrer Landsfrau Julia Simon (2/+17,7) durch. Beste Österreicherin wurde die Salzburgerin Julia Schwaiger als 20., sie hatte mit zwei Schießfehlern 2:40,8 Min. Rückstand.

“Läuferisch war es richtig zach, aber ich habe gewusst, dass heute vor allem das Schießen entscheidend ist. Schade, mit einem Fehler wäre es ein richtig gutes Ergebnis geworden”, sagte Schwaiger. “Aber nach den letzten Rennen, wo ich mich am Schießstand richtig schwergetan habe, kann ich auch mit zwei Fehlern leben. Insgesamt war es eine passable Leistung, auch wenn ich läuferisch noch nicht das zeigen kann, was ich eigentlich draufhabe.”

Dunja Zdouc landete auf Platz 25 (1/3:19,6), Katharina Innerhofer auf 37 (5/4:15,4) und Lisa Hauser auf 38 (4/4:15,5). Weiter geht es am Samstag mit der Staffel der Männer, am Sonntag folgt jene der Frauen.

Wie ist Ihre Meinung?