Franzose küsst Papst auf die Stirn

Ein Zwischenfall überschattete am Donnerstag das Ende der Generalaudienz des Papstes im Vatikan: Ein zu einer französischen Pilgergruppe gehörender Mann näherte sich dem Pontifex, umarmte ihn und küsste ihn auf die Stirn.

Zuletzt hatte am Silvesterabend eine Frau versucht, den Papst im Vorbeigehen an sich zu ziehen. Damals reagierte Franziskus unwirsch und klopfte der Frau auf die Finger. Später entschuldigte er sich dafür.

Wie ist Ihre Meinung?