Fünfjährige im Bezirk Villach-Land von Hunden gebissen

Eine Fünfjährige ist am Donnerstagnachmittag im Bezirk Villach-Land von den beiden Hunden der Familie gebissen und verletzt worden. Laut Kärntner Polizei saß das Mädchen im Garten der Familie in der Marktgemeinde Paternion auf einer Schaukel, als der etwa einjährige belgische Schäferhund der Familie auf das Kleinkind losging und es mehrmals biss.

In weiterer Folge attackierte auch der zweite Hund, ein ebenfalls etwa einjähriger American Akita-Malinois-Mischling die Fünfjährige und biss sie. Ihre 30-jährige Mutter und ihre elfjährige Schwester versuchten die Hunde von dem Mädchen wegzuzerren und wurden an den Händen gebissen. Erst auf ein Kommando des Vaters der Kinder ließen die Hunde von der Fünfjährigen ab. Das Kleinkind wurde mit dem Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen, die Mutter und die Schwester ins Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht.

Wie ist Ihre Meinung?