Fußball-Unterhaus: Abbruch rückt näher

Fußballverband: Beschlüsse bleiben aufrecht

Fußball

Ab 19. Mai ist in Österreich auch Kontakt- und Mannschaftssport mit Auflagen wieder erlaubt.

Für das oö. Fußball-Unterhaus könnte dieser Öffnungsschritt zu spät kommen: Der jüngste Beschluss des Verbandes sah vor, dass spätestens ab 3. Mai eingeschränktes Training, ab 17. Mai Vollkontaktraining erlaubt sein muss, um die restlichen Nachtragsspiele bis 4. Juli durchzubringen.

„An diesen Beschlüssen hat sich nichts geändert“, betonte OÖFV-Direktor Raphael Oberndorfinger im Gespräch mit dem VOLKSBLATT. „Sollte bis 3. Mai kein Training möglich sein, wird die Saison annulliert.“

Derzeit ist ein eingeschränkter Trainingsbetrieb nur für den Nachwuchs, nicht aber für Kampfmannschaften gestattet. Die Ankündigungen sahen diesbezüglich keine Änderungen bis Anfang Mai vor.

Ein offizieller Abbruch steht noch aus, „weil sich in der Vergangenheit zwischen Ankündigung und Verordnung öfter auch mal etwas geändert hat“, erklärte Oberndorfinger.

Wie ist Ihre Meinung?