Fußball: Zwist um Hütter, Frieser sagt Adieu

Fußball: Ried gewann gegen Burghausen, der LASK testet gegen Bremen

Dominik Frieser (l.) wird den LASK verlassen, die Linzer haben aber bereits Ersatz an der Angel.
Dominik Frieser (l.) wird den LASK verlassen, die Linzer haben aber bereits Ersatz an der Angel. © APA/Oczeret, SVR/Scharinger

Das Aufstiegsrennen gegen die SV Guntamatic Ried hat Austria Klagenfurt verloren, im Kampf um Mittelfeldmann Philipp Hütter will sich der Kärntner Fußball-Zweitligist aber noch nicht geschlagen geben.

Die Innviertler hatten den 30-Jährigen bereits als Neuzugang vorgestellt, dagegen wehrte sich die Austria nun. „Es liegt weder eine schriftliche Transfervereinbarung vor noch wurde der bis 2022 laufende Vertrag von Philipp Hütter aufgelöst“, sagte Klagenfurts Sportdirektor Matthias Imhof.

Von Seiten des Aufsteigers hieß es, dass der Wechsel etwas zu früh bekannt gegeben worden sei, aber weiter an einer Einigung gearbeitet werde. Den Test gegen den deutschen Regionalligisten Wacker Burghausen gewannen die Rieder mit 5:1 (Tore: Wießmeier 2, Nutz, Reifeltshammer, Seiwald).

Im ersten Bundesliga-Spiel treffen die Wikinger am 13. September (14.30 Uhr) daheim auf WSG Tirol. Das erste OÖ-Derby gegen den LASK steigt Anfang Dezember (5. oder 6.) in Runde zehn in Linz.

LASK-Heimspiele auf der Gugl, Test gegen Sevilla

Auch alle weiteren Heimspiele der Schwarz-Weißen werden im Herbst, wie schon im VOLKSBLATT angekündigt, im Linzer Stadion auf der Gugl stattfinden. Darunter auch die Saisoneröffnung am 11. September (20.30) gegen die Wiener Austria. Dazu kommen Testspiele am Mittwoch (19.8., 17 Uhr, live ORF Sport +) im Zillertal gegen Bremen, am 22. August in Pasching gegen Karlsruhe, am 2. September im Raum Salzburg gegen Betis Sevilla sowie am 5. September auf der Gugl gegen Regensburg.

Frieser fliegt heute nach Barnsley

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Schon gegen Bremen nicht mehr dabei sein wird Dominik Frieser, der Stürmer klettert am Mittwoch in den Flieger Richtung England, er absolviert bei Zweitligist FC Barnsley (Trainer Gerhard Struber) einen letzten Check und wird dann unterschreiben. Ein Ersatz bei den Athletikern steht ante portas, unter den Kandidaten ist auch Andreas Gruber (Mattersburg).

Wie ist Ihre Meinung?