Fußgänger in Linz niedergefahren: Nach Wochen im Spital gestorben

Ein 49-jähriger Fußgänger, der am 30. Oktober auf der Linzer Unionstraße von einem Auto niedergefahren worden war, ist rund drei Wochen nach dem Unfall im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen.

Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die 74-jährige Autolenkerin war eigenen Angaben zufolge nur mit 30 km/h unterwegs gewesen, als sie den Linzer, der gerade die Straße querte, mit ihrem Wagen erfasste und zu Boden stieß.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?