Game of Thrones: For The Throne Soundtrack

(Columbia Records)

Die Fantasy-Saga „Game of Thrones“, die gerade ins Finale geht, geht vielen Fans unter die Haut. Aber auch in die Ohren. Die Serienmusik, für die Komponist Ramin Djawadi verantwortlich ist, wurde bereits mit einem Emmy ausgezeichnet.

Nun erscheint die Compilation „Game Of Thrones — For The Throne Soundtrack“ mit Beiträgen von Stars wie The Weeknd, Ellie Goulding und Mumford & Sons. Die 13 Songs ganz verschiedener Genres lehnen sich thematisch an die mittelalterliche Welt der US-Serie an, ohne direkt inhaltlich auf die Erzählstränge einzugehen.

Musiker wie die spanische Flamenco-Pop-Sängerin Rosalia, die Indie-Rockband The National oder Songwriter James Arthur singen über komplizierte Liebesbeziehungen, Verrat und Machtspiele. Die extra für den Soundtrack produzierten Lieder wurden nicht nur textlich von „Game Of Thrones“ inspiriert, sondern vermitteln auch die meist düstere Atmosphäre der Serie, wie die träumerische Ballade „Devil In Your Eye“ der britischen Rockband Mumford & Sons.

Gute Laune herrscht auf dem fiktiven Kontinent Westeros eher selten. Die „Game of Thrones“-Musik ist zunächst nur digital auf Streamingdiensten verfügbar. Für den Sommer wurden aber bereits elf verschiedene Vinyl-Plattencover, die für die Familienhäuser der Saga stehen, angekündigt. Diese endet im Mai nach der finalen achten Staffel.

Wie ist Ihre Meinung?