Gastgeber Australien zieht im ATP Cup ins Halbfinale ein

Gastgeber Australien hat als erstes Tennis-Team den Einzug in das Halbfinale des neuen ATP Cups geschafft. In einem hochklassigen Viertelfinale setzten sich Nick Kyrgios und Alex de Minaur am Donnerstag in Sydney mit 2:1 gegen Großbritannien durch. Die Australier holten den entscheidenden Punkt im hart umkämpften Doppel.

Kyrgios und de Minaur gewannen nach der Abwehr von vier Matchbällen mit 3:6,6:3,18:16 gegen Jamie Murray und Joe Salisbury. Auch die Australier vergaben im Match-Tiebreak zunächst vier Matchbälle und lagen sich am Ende jubelnd in den Armen.

De Minaur hatte vor der Partie schon fast dreieinhalb Stunden Einzel gespielt und beim 6:7(4),6:4,6:7(2) gegen Daniel Evans die vorzeitige Entscheidung zugunsten der Australier verpasst. Kyrgios hatte mit einem 6:2,6:2 gegen Cameron Norrie für die Führung gesorgt. Australiens Gegner im Halbfinale ist am Samstag Belgien oder Spanien.

Wie ist Ihre Meinung?