Geburtstag auf hoher See kommt an

10-Jahres-Jubiläumsprogramm der Improgruppe die zebras im Musiktheater

die zebras passend in Schwarz und Weiß
die zebras passend in Schwarz und Weiß © R. Winkler

Kein Drehbuch, keine fertigen Inszenierungen, alle paar Minuten eine spontane kleine Welturaufführung. Am Donnerstag feierten — als zebras natürlich in Schwarz-Weiß — Daniela Wagner, Manuela Wieninger und Matthias Schlossgangl, der zebras-Erfinder, ihr zehnjähriges Beisammensein mit dem neuen Programm „die zebras auf Kreuzfahrt“.

Übervoll die BlackBox Lounge des Musiktheaters. Souverän umschifft David Wagner, der Käpt’n am Klavier, waghalsige Improvisationsmanöver. An die 20 Stichwörter zum Thema Kreuzfahrt, angesagt vom Publikum, geraten zu Minidramen, etwa „Angst in der Raucherzone“, eine kurze, inklusive Soundtrack vollständige, Version der Titanic-Story. In Untiefen versucht das Publikum die Crew zu locken, wenn er als Installateur, sie als Urologin um Rohrverlegung und Erektionsstörungen hacheln.

Beim Zuruf „Klingt wie ein Lied“, wird der Text zum Lied. Auch Musikgenres wählt das Auditorium. Zur erfundenen Arie vom Einhorn entzückt Wieningers Operettensopran, Eisberge rammt man relaxed zu Reggae. Wie gehen Schauspieler mit angeordneter Nacktheit um? Das Publikum will es wissen. Sauna als Location. Hinter der Gaudi entsteht fast so was wie Rührung, wenn zwei stutenbissige Lehrerinnen lernen, sich selbst und ihre Körper zu akzeptieren. Eine russische Amateurschauspielerin findet es deppert, mit zwei Unbekannten ein Video drehen zu müssen.

Das Schiff legt in Ibiza an. Auf Zuruf wird ein Grantscherm zur Jazznummer. Das Vergnügen gipfelt in drei gleichzeitigen Szenerien, mitten drin das Publikum mit Zwischenrufen, Lachen, Jubel und großem Applaus. Bis Juni setzten die zebras ihre Kreuzfahrt fort. Häfen von A wie Ansfelden bis Z wie Zell/Pram stehen auf dem Plan.

Infos: www.diezebras.at

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?