Gegen den Strom

Die Suzuki V-Strom 650 ist alles, bloß kein gewöhnliches Motorrad, mit der das Fahren zum beschwingten Abenteuer wird.

44

Text & Fotos: Oliver Koch

Schon der erste Blick offenbart, dass Suzuki die 650er auf ein neues Niveau hieven will: Die optischen Ähnlichkeiten zur leistungsstärkeren V-Strom 1000 sind unübersehbar. Beide weisen den gleichen, senkrecht gehaltenen Doppelscheinwerfer auf, beide haben die gleiche Silhouette; die Unterschiede lassen sich erst auf den zweiten Blick erkennen. Ganz klar: Die V-Strom 650 wirkt deutlich erwachsener und attraktiver als bislang. Jedenfalls gerieten die designprägenden Elemente wie Frontverkleidung und Tank zierlicher, rundlicher, die Sitzbank kommt nun mit einer sattelähnlich ausgeformten Sitzmulde daher, der steil nach oben ragende Auspufftopf wirkt dank der dezenteren silbernen Blende weniger wuchtig. Als Kleingewachsener sitzt man aber dann doch sehr weit hinten. Die Sitzhöhe von 835 Millimetern verlangt einem einiges an Balancierarbeit ab, schließlich wiegt die Suzuki satte 245 Kilogramm. Der modifizierte V2 hingegen gibt keinen Anlass zu Klagen, weil er sofort rund läuft, sauber Gas annimmt und angenehm weich sowie nahezu vibrationsfrei arbeitet. Letzteres ändert sich auch bei steigender Drehzahl kaum, lediglich zwischen 5000 und 6000 Touren dringt ein leichtes Kribbeln in Lenker und Fußrasten durch. Hochdrehen muss man die 70 PS starke Maschine nicht; sie entfaltet von Beginn an genügend Kraft. Und mit vier Litern Verbrauch sind gut 400 Kilometer lange Touren mit der Maschine kein Problem. Im neu gestalteten, moderneren digitalen Cockpit lassen sich die Anzeigen sehr gut ablesen. Infos gibt es neben Tageskilometeranzeigen und Drehzahl auch zur Außentemperatur, eine Tankanzeige befindet sich an Bord, und sogar eine Ganganzeige hat Suzuki der Neuen spendiert.
Fazit: Charakter- und durchzugsstark, dazu noch üppig ausgestattet zu einem vernünftigen Preis. Die V-Strom 650 ist ein sehr ausgewogenes, leicht zugängliches Motorrad, das sich nach kurzer Eingewöhnungszeit leicht beherrschen lässt.

Typenschein

Suzuki V-Strom 650

Preis: ab € 9690,- inkl. Steuern und Abgaben; Testmotorradpreis € 9690,-
Steuer: € 193,50 jährlich
Garantie: 2 Jahre
Service: alle 12.000 km oder jedes Jahr
Motor: Wassergekühlter 90°-V2-Viertaktmotor mit SDTV Benzineinspritzung, 645 cm³, 52 kW/70 PS bei 8800 U/min, max. Drehmoment 60 Nm bei 6400 U/min
Getriebe: Sechsgangschaltung
Antrieb: Kette links
Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h
Fahrwerk: Aluminium-Brückenrahmen, 43 mm Teleskopgabel vorne, 110 mm Nachlauf, Lenkkopfwinkel 64°, 150 mm Federweg vorne, Aluminium-Kastenschwinge hinten, 159 mm Federweg hinten, vorne 310 mm Zweischeibenbremse, hinten 260 mm Einscheibenbremse
Regelsysteme: ABS, zweifach einstellbare Traktionskontrolle
Sitzhöhe: 835 Millimeter
Radstand: 1560 Millimeter
Eigengewicht: 245 Kilogramm
Gesamtgewicht: 415 Kilogramm
Tankvolumen: 20 Liter
Reifen vorne: 110/80 R19
Reifen hinten: 150/70 R17