Christian Haubner

Meinung

von Christian Haubner

Gestellte Weichen

Kommentar zum Land der Möglichkeiten.

In einem guten Umfeld ist es vergleichsweise einfach, gute Ergebnisse erzielen. Sind die äußeren Umstände hingegen nicht gut, dann trennt sich die Spreu vom Weizen.

Dann zeigt sich, wer rechtzeitig gut gearbeitet, gut gewirtschaftet, Reformen durchgeführt, sich gut aufgestellt und seine Chancen genutzt hat.

Derzeit sind die die äußeren Umstände alles andere als gut. Denn die Corona-Pandemie setzt weltweit Menschen, Gesellschaft, Wirtschaft und damit Sozialsysteme unter Druck. Dass Oberösterreich dennoch besser dasteht als viele andere Regionen und Bundesländer, ist ein Beleg dafür, dass das Land bereits vor der Pandemie auf gutem Kurs war.

Und es deutet vieles darauf hin, dass das auch nach Corona so sein wird. Denn auch in der Pandemie vergisst die politische Spitze nicht darauf, rechtzeitig die Weichen in allen relevanten Bereichen – von Bildung über Forschung und Wirtschaft bis zum Sozialen – so zu stellen, dass Oberösterreich auf der Überholspur bleibt.

Landeshauptmann Stelzer hat die Devise „Land der Möglichkeiten“ ausgegeben. Und die Pläne belegen, dass damit Möglichkeiten für das Land und die Menschen gemeint sind – während andere durch permanentes politisches Hickhack den Eindruck erwecken, nur nach Möglichkeiten der eigenen Profilierung zu suchen.

Wie ist Ihre Meinung?