Markus Ebert

Meinung

von Markus Ebert

Gezieltes Attentat oder simple Video-Falle

Kommentar zum Ibiza-Video.

Samstag, 18. Mai 2019, der Tag nach dem Bekanntwerden des Ibiza-Videos: Es sei ein „gezieltes politisches Attentat“ gewesen, ein „geheimdienstlicher Angriff“, sagte der gerade als Vizekanzler und FPÖ-Obmann zurückgetretene Heinz-Christian Strache.

Nun denn, folgt man den gestrigen Ausführungen von Privatdetektiv Julian H., dann war das etwas zu hoch gegriffen.

Allerdings muss sich erst herausstellen, ob H. tatsächlich der alleinige Drahtzieher der Video-Falle auf Ibiza war, immerhin gab es einen beträchtlichen logistischen und damit auch finanziellen Aufwand. Aber das hat die Justiz zu klären.

Bestand hat hingegen, was Strache am 18. Mai 2019 auch sagte: „Ja, es war dumm, es war unverantwortlich und es war ein Fehler.“

Wie ist Ihre Meinung?