Golfer Schwab nach Tag 1 in Südafrika Spitzenreiter

Golf-Profi Matthias Schwab kämpft bei den South African Open in Sun City um den Sieg mit. Der 25-jährige Steirer liegt nach einer 67er-Auftaktrunde auf dem Par-72-Kurs am Donnerstag mit fünf anderen Spielern auf Rang eins. „Mein Golf hat Spaß gemacht. Ich war selten in Schwierigkeiten, spielte sicher vom Tee bis auf die Greens. Einige längere Putts hätten noch den direkten Weg ins Loch finden können. Bogeyfrei mit drei Birdies und einem Eagle ist okay“, resümierte Schwab.

Der ÖGV-Akteur könnte damit am Wochenende seine bisher beste Saisonplatzierung einstellen. Das war ein dritter Platz beim PGA-Event Barracuda Championship in Truckee (Kalifornien) Anfang August. Das Turnier ist mit 1,2 Millionen Dollar dotiert.

Um den gleich hoch dotierten Siegerscheck geht es dieser Tage auch in Dubai, wo Bernd Wiesberger mit einer starken 66 am Donnerstag einen deutlichen Sprung nach vor auf Rang 26 schafft hat. Mit acht unter Par fehlen dem Burgenländer sechs Schläge auf das Podest. Abgesehen von zwei Bogeys gelangen dem 35-Jährigen gleich acht Birdies. „Mein Golf war heute definitiv besser, aber bei den tiefen Scores brauchen wir den Fuß weiterhin am Gas“, schrieb Wiesberger auf seiner Facebook-Seite.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?