Granate bei Räumungsarbeiten in Wien entdeckt

Eine Entsorgungsfirma hat sich Dienstagfrüh bei der Wiener Polizei gemeldet, weil sie bei Räumungsarbeiten in der Oberlaaer Straße in Liesing eine Granate gefunden haben.

Das Sprengmittel wurde in Zusammenarbeit eines sprengstoffkundigen Organs der Polizei (SKO) mit dem Entschärfungsdienst abtransportiert. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei appellierte jedoch erneut, dieses Gefahrengut nicht einfach mitzunehmen, sondern sofort zu melden. Vielen Menschen dürfte die Gefährlichkeit nicht bewusst sein.

Wie ist Ihre Meinung?