Gratis-Computer für Schulen

Schule Computer

Exakt 7221 Laptops und Tablets sind während der Corona-Krise an Bundesschulen ausgeliefert worden, um Jugendliche ohne entsprechende Geräte gratis ausstatten zu können. Das geht aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) an die Neos hervor.

Mit Abstand die meisten Laptops wurden mit 2690 in Wien und dort an AHS vergeben, in der Steiermark waren es 1303 Geräte, gefolgt von Nieder- und Oberösterreich mit jeweils knapp 700. Der Bund wollte mit der Aktion das Homeschooling unterstützen.

Die Geräte wurden ab Ende April zugestellt und waren damit erst nach der Intensivphase des Lockdowns verfügbar. Sie mussten von den Schülern mit Ende des Schuljahres zurückgegeben werden und werden nach einer Wartung an den Standorten „ihrem sozialen Zweck entsprechend“ wieder an Schüler vergeben.

Wer einen Laptop bzw. ein Tablet benötigt, wurde seitens der Bildungsdirektionen über die Schulstandorte erhoben. Die Kosten der Hilfsleistung liegen bei 4,8 Millionen Euro.

Wie ist Ihre Meinung?