Grazer bei Explosion eines Akkus verletzt

Ein 59 Jahre alter Grazer ist am Freitagabend bei der Explosion eines Lithium-Ionen-Akkus verletzt worden.

Laut Polizei war der Mann gerade am Reparieren des Akkus, als dieser beim Anstecken ans Stromnetz detonierte. Der 59-Jährige musste ins Landeskrankenhaus Graz gebracht werden.

Die Explosion zerstörte einige Fensterscheiben, durch die starke Rauchentwicklung wurden mehrere Räume verrußt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?