Grazer bei Explosion eines Akkus verletzt

Ein 59 Jahre alter Grazer ist am Freitagabend bei der Explosion eines Lithium-Ionen-Akkus verletzt worden.

Laut Polizei war der Mann gerade am Reparieren des Akkus, als dieser beim Anstecken ans Stromnetz detonierte. Der 59-Jährige musste ins Landeskrankenhaus Graz gebracht werden.

Die Explosion zerstörte einige Fensterscheiben, durch die starke Rauchentwicklung wurden mehrere Räume verrußt.

Wie ist Ihre Meinung?