Große Bruegel-Schau im KHM geht mit Nachtöffnung ins Finale

Der Höhepunkt des Ausstellungsjahres 2018 geht ins Finale: Am Sonntag endet die große Werkschau von Pieter Bruegel dem Älteren im Kunsthistorischen Museum (KHM). Am letzten Wochenende der Schau öffnet das KHM dafür zusätzlich von 18.30 Uhr bis 1 Uhr früh seine Tore. Die Zeitfenster-Tickets für die beiden Sonderöffnungs-Abende waren ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Bei der weltweit größten Ausstellung der Werke von Pieter Bruegel dem Älteren werden seit vergangenem Oktober rund drei Viertel der erhaltenen Gemälde des flämischen Meisters und etwa die Hälfte seiner noch existierenden Zeichnungen und Drucke ausgestellt. Bruegel (um 1525/1530-1569) gilt als wichtigster Vertreter der flämischen Malerei des 16. Jahrhunderts und ist vor allem für seine Darstellungen des bäuerlichen Lebens bekannt. Das KHM hat für die Werkschau anlässlich des 450. Todestages des Malers mit 26 öffentlichen und zahlreichen privaten Leihgeber zusammengearbeitet.