Große Unterschiede bei Eigenheim-und Haushaltsversicherungen

Große Unterschiede bei Prämien, Versicherungssummen und Leistungen bei Eigenheim- und Haushaltsversicherungen, zeigt eine Analyse der Arbeiterkammer von 16 Versicherern. Die Unternehmen bieten auch verschiedene „Pakete“ an – vom Basis- bis zum Exklusivschutz. Mit Selbstbehalt ist die Prämie günstiger. Die Konsumentenschützer raten zum Einholen mehrerer Angebote. Geachtet werden müsse auch auf die passende Versicherungssumme.

„Vergleichen macht sicher. Bei einem Reihenhaus mit 80 Quadratmetern können sich KonsumentInnen bei der Eigenheimversicherungsprämie langfristig einige tausend Euro sparen“, so AK-Konsumentenschützerin Michaela Kollmann am Mittwoch. Umgelegt auf eine häufig angebotene zehnjährige Laufzeit sparen sich die Konsumenten laut AK-Test bis zu 5.892,50 Euro, wenn man die niedrigste und höchste Jahresprämie vergleicht. Wesentlicher Punkt sei, zu überlegen, was man absichern will – ob es beispielsweise besondere Risiken puncto Einbruchsdiebstahl oder Sturmschäden gibt oder was der Wert von Eigenheim und Hausrat ist.

Für ein 80m2 großes Reihenhaus hat die AK-Analyse für Angebote ohne Selbstbehalt folgende Bandbreiten ergeben: Die Jahresprämie lag zwischen rund 380 und 970 Euro. Bei der Versicherungssumme für das Gebäude waren es 231.045 bis 486.069 Euro und bei der Versicherungssumme für den Hausrat 101.298 bis 193.088. Euro. Tarife mit Selbstbehalt sind günstiger als die Tarife ohne Selbstbehalt – die Ersparnis beträgt zwischen knapp 8 und 23 Prozent.

Die kombinierte Eigenheim- und Haushaltsversicherung umfasst eine Gebäudeversicherung, die Schäden am Haus abdeckt, und eine darin inkludierte Hausratsversicherung für Schäden am Wohnungsinhalt.

Die AK rät außerdem, nach Rabatten zu fragen sowie die passende Versicherungssumme zu wählen, damit man nicht über- oder unterversichert ist. Empfohlen wird auch, die Polizze regelmäßig darauf zu prüfen, ob sich die versicherten Werte geändert haben. Die Konsumentenschützer weisen zudem darauf hin, dass die jährliche Zahlung der Versicherungsprämie billiger ist.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Für die Analyse haben Scienta Versicherungsmakler im Auftrag der AK 16 Versicherungsunternehmen unter die Lupe genommen und die Preise und Leistungen für eine kombinierte Eigenheim- und Hausratsversicherung verglichen.

Wie ist Ihre Meinung?