Gruppensieger! Nun will LASK den Bock in der Bundesliga umstoßen

Bundesliga: Athletiker möchten am Sonntag in Hartberg gleich nachlegen

Sascha Horvath (l.) schoss den LASK zum 1:0-Sieg gegen Maccabi Tel Aviv und damit auch zum Gruppensieg.
Sascha Horvath (l.) schoss den LASK zum 1:0-Sieg gegen Maccabi Tel Aviv und damit auch zum Gruppensieg. © APA/EXPA-Groder

„Es ist ein richtig geiles Gefühl“, jubelte Goldtorschütze Sascha Horvath im Sky-Interview. „Wir sind total glücklich über den Gruppensieg“, ergänzte Trainer Andreas Wieland.

Ja, der LASK hat mit dem 1:0-Sieg durch den Treffer von Horvath (89.) am Donnerstag in Israel gegen Maccabi Tel Aviv vorzeitig Platz eins in der Gruppe A der Conference League und damit den Einzug ins Achtelfinale fixiert.

Zum zweiten Mal in einem Europacup-Achtelfinale

Vor zwei Jahren hatten die Athletiker erstmals im Europacup, damals in der Europa League, überwintert und danach ebenfalls die Runde der letzten 16 erreicht. „Großes Kompliment an die Mannschaft“, betonte Wieland.

Es ist ein weiterer Meilenstein und ein Schub fürs Selbstvertrauen, der auch in die Admiral Bundesliga mitgenommen werden soll: „Wir wollen jetzt auch den Bock in der Meisterschaft umstoßen und wollen in Gefilde, wo wir hingehören“, stellte Wieland vor dem Duell am Sonntag (14.30) in Hartberg klar.

Auf die anvisierten Top 6 fehlen sieben vor Runden Schluss fünf Punkte. Aufholbar! „Wir haben uns in den letzten Spielen Stück für Stück gesteigert – diese Entwicklung gilt es jetzt in Hartberg zu bestätigen“, so Wieland.

Von Roland Korntner

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.