Guardiola will angeblich bei Manchester City bleiben

Startrainer Pep Guardiola bleibt Medienberichten zufolge beim englischen Fußball-Meister Manchester City. Er habe Freunden erzählt, den Verein trotz des zweijährigen Ausschlusses aus den Europacup-Bewerben nicht zu verlassen, berichtete die BBC am Montag. Laut der “Times” soll der 49-Jährige seine Entscheidung sogar schon dem Verein mitgeteilt haben.

Der Club war wegen jahrelangen Finanzbetrugs für zwei Jahre aus den von der UEFA organisierten Bewerben ausgeschlossen worden. Nach “schwerwiegenden Verstößen” gegen das Financial Fairplay muss City außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 30 Millionen Euro zahlen. Von 2012 bis 2016 habe der aus Abu Dhabi alimentierte Verein Sponsoreneinkünfte weit über Gebühr bewertet und damit bewusst getäuscht, hatte die Europäische Fußball-Union am Freitag ihre Entscheidung begründet.

Der Verein kündigte an, so schnell wie möglich eine unabhängige Untersuchung anzustrengen und als ersten Schritt den Internationalen Sportgerichtshof CAS anzurufen. Dieser wäre letztinstanzlich zuständig.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?