Guerrieri-Bild erzielte im Dorotheum einen Weltrekordpreis

Einen Weltrekord gab es bei der Auktion Alter Meister im Wiener Dorotheum am Dienstagabend: Das Großformat „Lot und seine Töchter“ von Giovanni Francesco Guerrieri wechselte für 475.064 Euro den Besitzer, teilte das Auktionshaus in einer Aussendung mit. Es ist der höchste jemals erzielte Auktionspreis für eine Arbeit dieses Künstlers. Auch weitere Werke der Caravaggisti, einer Malergruppe in Rom des frühen 17. Jahrhunderts, brachten hohe Preise.

Artemisia Gentileschis Darstellung von „Judith mit der Dienerin und dem Haupt des Holofernes“ ging für 344.900 Euro an „eine bedeutende Stiftung“, so das Dorotheum. Um 235.100 Euro wurde wiederum ein Bildnis eines Edelmannes von Nicolas Régnier versteigert. Hohe Zuschläge erzielten außerdem Luca Pennis „Entführung der Helena“ (369.300 Euro) oder ein Blumenstillleben von Roelant Savery (247.300 Euro).

(S E R V I C E – )

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?