Hamilton zum Ehrenbürger Brasiliens ernannt

Lewis Hamilton © APA/AFP/Isakovic

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton ist vom brasilianischen Kongress die Ehrenbürgerschaft des Landes verliehen worden.

„Ich bin sprachlos“, schrieb der 37-Jährige bei Instagram und bezeichnete Brasilien als „einer meiner liebsten Plätze in der Welt“.

Die brasilianische Motorsport-Ikone Ayrton Senna ist Hamiltons Vorbild. Den ersten seiner sieben WM-Titel gewann der Rekordchampion 2008 in Sao Paulo.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Nach seinem Sieg in Interlagos in der Vorsaison feierte Hamilton mit einer brasilianischen Fahne auf dem Podium. Daraufhin schlug der Kongressabgeordnete Andre Figueiredo vor, den Briten zum Ehrenbürger zu machen.

„Danke, Brasilien, ich liebe dich, ich kann es nicht erwarten, dich wiederzusehen“, schrieb Hamilton nach dem Votum am Donnerstagabend.

Seit Ende des Vorjahres darf sich der Rennfahrer bereits Sir Lewis nennen. Damals war er auf Schloss Windsor von Thronfolger Prinz Charles zum Ritter geschlagen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.