Harry-Potter-Theaterstück ist deutsche LEA-„Show des Jahres“

Laudator: „Das Stück ist stark in Spiel und Sound“ © APA/dpa/Axel Heimken

Seit einem halben Jahr wird „Harry Potter und das verwunschene Kind“ als Theaterstück in Hamburg aufgeführt. Nun hat es bereits einen wichtigen Branchenpreis gewonnen, nämlich den Deutschen Live-Entertainment-Award (LEA) für die beste Show des Jahres. Die Trophäe ging an die Produktionsfirma Mehr-BB Entertainment, wie der LEA-Veranstalter am Mittwochabend mitteilte. Die Harry-Potter-Romanreihe von J.K. Rowling feierte zuvor bereits weltweit riesige Erfolge im Kino.

„Wenn jeder Szenenübergang zu einer bombastischen Inszenierung wird, dann ist das ein Zeichen für eine sehr gute Show. Das Stück ist stark in Spiel und Sound“, sagte der Laudator Markus Henrik dazu. Ursprünglich sollte die deutschsprachige Erstaufführung schon im März 2020 Theaterpremiere feiern. „Harry Potter und das verwunschene Kind“ startete dann im Dezember 2021 im Mehr!-Theater am Großmarkt, nachdem das Stück zuvor mehrfach coronabedingt verschoben worden war. Seitdem wurde es mehr als 100 Mal aufgeführt, über 150.000 Besucher haben es seitdem gesehen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.