Heinz Oberndorfer holt für die ÖVP Bürgermeisteramt in Meggenhofen

OÖVP-Politiker setzte sich mit 52,2 Prozent der Stimmen durch

Jubel bei der ÖVP in Meggenhofen nach der gestzriegen Bürgermeisterwahl (v. l.): Vbgm. Josef Kaser, Gemeindeparteiobmann Thomas Lehner, Bgm. Heinz Oberndorfer, Fraktionsobfrau Regina Brandstätter, Heinz Stöger und LR Max Hiegelsberger. © ÖVP Meggenhofen

Mit 52,2 Prozent der Stimmen wurde Heinz Oberndorfer (ÖVP) gestern zum neuen Bürgermeister in Meggenhofen im Bezirk Grieskirchen gewählt. Der 43-jährige HTL-Lehrer konnte sich gegen Ulrike Kaser (SPÖ, 47,8 Prozent) durchsetzen. Damit stellt die OÖVP nach acht Jahren (2011) wieder den Bürgermeister in der Gemeinde.

„Vorweg möchte mich bei Ulrike Kaser für die faire Wahlwerbung bedanken“, sagte Oberndorfer nach der Entscheidung. „Vielen herzlichen Dank an alle Meggenhofnerinnen und Meggenhofner für das große Vertrauen und an mein Team für die großartige Unterstützung in den letzten Wochen.“ Die hohe Wahlbeteiligung von 82,5 Prozent freue ihn sehr und zeige den Stellenwert des Amts in der Bevölkerung.

Auch LH Stelzer gratuliert

„Wichtig ist mir, bei meiner Arbeit das Miteinander in den Vordergrund zu stellen und gemeinsam über Parteigrenzen hinweg für Meggenhofen zu arbeiten“, will sich Oberndorfer als erste Aufgabe „mit Hilfe meiner Mitarbeiter in die laufenden Projekte einarbeiten, um diese erfolgreich weiterführen zu können“.

Unter den ersten Gratulanten war neben LR Max Hiegelsberger und Bezirksparteiobmann LAbg. Peter Oberlehner auch Landeshauptmann Thomas Stelzer. „Danke an Heinz Oberndorfer und die ÖVP Meggenhofen für ihren Einsatz und Gratulation zum Ergebnis. Heinz Oberndorfer wird Meggenhofen eine starke Stimme geben. Er ist fest im Vereinsleben der Gemeinde verankert und kennt die Anliegen der Bevölkerung. Sein Wahlsieg ist ein klarer Vertrauensbeweis“, betonte Landesparteiobmann Stelzer. Insgesamt gebe es damit in 328 der derzeit 438 oö. Gemeinden einen OÖVP-Bürgermeister — wobei zwei Gemeinden in Fusionsvorbereitung aktuell kommissarisch verwaltet werden. Seit Beginn 2018 haben acht Bürgermeisterwahlen (mit Meggenhofen) stattgefunden, von denen die OÖVP sieben für sich entscheiden und zwei Bürgermeister dazugewinnen konnte. –he–

Wie ist Ihre Meinung?