Hidschab-Bankräuber in Wien verhaftet

35-Jähriger, der auch Deniz-Filiale in Linz überfallen haben soll, konnte nach zahlreichen Hinweisen in seiner Wohnung gefasst werden

LINZ/WIEN — Nach zahlreichen Hinweisen konnte die Polizei Mittwochabend jenen Mann in seiner Wohnung in Wien-Simmering verhaften, der in Frauenkleidern samt muslimischem Hidschab zwei Filialen der Deniz Bank in Wien überfallen haben soll. Der 35-jährige Verdächtige kommt aber auch für einen aufsehenerregenden Überfall in Linz infrage: Am 25. Juli dieses Jahres wurde — wiederum — die Deniz Bank beraubt. Der Täter war mit einem Tretroller, einem lila Kleid, schwarzem Kopftuch und Sonnenbrille gekommen, hatte die vier im Geldinstitut anwesenden Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht und das Öffnen der Kassenlade erzwungen. Er konnte in der Folge mit dem erbeuteten Bargeld entkommen.

Foto brachte Durchbruch

bezahlte Anzeige

Zum Verhängnis war dem 35-Jährigen nun ein Foto eines Zeugen geworden, der dem Täter nach dem Überfall am 16. Juni in Wien-Simmering in einem Innenhof gefolgt war. Dieses Foto, das den Mann ohne Maskierung zeigt, hatte die Polizei am Mittwoch veröffentlicht. Zudem wurden 2000 Euro Belohnung ausgelobt.

Der Verdächtige wurde am Donnerstag einvernommen, weitere Informationen will die Polizei erst nach Abschluss der Ermittlungen bekannt geben.