Hochspannung bei „Millionenshow“

Ein Oberösterreicher kommt heute sehr, sehr weit ...

Christoph Götzendorfer aus Esternberg schafft es nicht nur in die Mitte, sondern sehr viel weiter...
Christoph Götzendorfer aus Esternberg schafft es nicht nur in die Mitte, sondern sehr viel weiter... © ORF/Günther Pichlkostner

Es wird spannend bei der Ausgabe der ORF-„Millionenshow“ am Montag (20.15 Uhr, ORF 2): Verraten hat der ORF bereits, dass der Oberösterreicher Christoph Götzendorfer den Sprung in die Mitte schafft.

Und: „Der Exportleiter aus Oberösterreich wird es bei Armin Assinger in dieser neuen Ausgabe der ,Millionenshow’ noch weit bringen.“ Man darf also gespannt sein, ob vielleicht sogar die „Millionenfrage“ gestellt wird …

Acht Kandidatinnen und Kandidaten haben das bisher geschafft und alle Fragen richtig beantwortet. 17 weitere Male wurde in der Showgeschichte die Millionenfrage gestellt, doch die „Anwärter“ entschieden sich dafür, keine Antwort zu geben und das Studio mit dem sicheren Gewinn im Wert von von 300.000 Euro zu verlassen.

Als Allererster hatte der Vorarlberger Anton Sutterlüty alle 15 Antworten parat und holte – damals noch bei Barbara Stöckl – damit den Hauptgewinn: zehn Millionen Schilling. Bei Armin Assinger wurde die Million bereits siebenmal geknackt und zwar von fünf Frauen und zwei Männern. Vielleicht wird Christian Götzendorfer am Montag nach Karin Huber aus St. Florian der zweite „Millionenshow“-Gewinner aus Oberösterreich werden …

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?