Manfred Maurer

Meinung

von Manfred Maurer

Hofer & das Kleingeld

Die türkische Gemeinde in Österreich erfreut sich nicht gerade überbordender Sympathien. Eine Ursache dafür sind unbestreitbar Ressentiments auf österreichischer Seite. Es liegt aber auch an Erdogan, dessen Politik ein beträchtlicher Teil der hiesigen Türken begeistert folgt. Auch der Einmarsch in Nordsyrien findet regen Zuspruch.

In Mauthausen etwa postet der Imam der sich stets unpolitisch gebenden Atib-Union auf Facebook diese Fürbitte: „Ich bitte den allmächtigen Gott, immer mit seiner glorreichen (türkischen) Armee zu sein“. Sie wurde zu Beginn der Syrien-Offensive von der türkischen Religionsbehörde Diyanet formuliert…

Solche Bekenntnisse zu einer menschenverachtenden Politik lassen einen Norbert Hofer politisches Kleingeld wittern. Also fordert der FPÖ-Chef die Aussetzung der Verleihung von Staatsbürgerschaften an Türken. Wahrscheinlich erntet er dafür Zuspruch. Verdienen tut er energischen Widerspruch.

Denn der pauschale Türken-Bann lässt völlig außer Acht, dass nicht alle Türken Erdogan-Fans sind und gerade Erdogan-Kritiker schon jetzt Probleme beim Erlangen der österreichischen Staatsbürgerschaft haben, weil ihnen türkische Konsulate dafür nötige Dokumente verweigern.

Aber mit solchen Nebensächlichkeiten hält sich einer, der von vielen eigenen Problemen ablenken muss, natürlich nicht auf.

Wie ist Ihre Meinung?