Hotspot Ischgl frei von Corona

Der einstige Corona-Hotspot und viel in die Kritik geratene Tiroler Wintersportort Ischgl ist wieder frei vom Coronavirus. Mit Stand Mittwoch 13.30 Uhr gab es keine aktuell Infizierten mehr in der Paznauner Gemeinde. Dies ging aus den Zahlen des Dashboards des Landes Tirol hervor.

In den ebenfalls im Paznauntal gelegenen Gemeinden Galtür und Kappl gab es ebenfalls keine Infizierten mehr, in See noch einen.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

In St. Anton am Arlberg, das gleich wie die Paznauner Gemeinden wochenlang unter Quarantäne stand, gab es noch drei aktuell Erkrankte. Auch Sölden im Ötztal, ebenfalls eine Quarantänegemeinde, war mit Stand Mittwochnachmittag frei von Corona.

Die Anzahl der aktuell Infizierten sank tirolweit am Mittwochnachmittag auf 64. In 244 der 279 Tiroler Gemeinden gab es keine aktuell Erkrankten und nur in der Landeshauptstadt Innsbruck gab es mit zwölf noch mehr als zehn Infizierte. 3.355 Personen galten tirolweit wieder als genesen. Den letzten Todesfall gab es vor rund einer Woche. Die tägliche Zuwachsrate lag seit zwei Wochen konstant zwischen 0,1 und null Prozent.

Wie ist Ihre Meinung?