Illegale Party in Linz: Teilnehmer versteckten sich im Schlafzimmer

FB
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Zehn Teilnehmer einer illegalen Party in einer Wohnung in Linz sind Mittwoch gegen 2.00 Uhr von der Polizei entdeckt worden, obwohl sie sich in einem Schlafzimmer versteckt hatten.

Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung. Anrainer hatten die Beamten wegen Lärmerregung aus einer Wohnung alarmiert. Beim Anrücken hörten sie im Stiegenhaus lautes Geschrei und Musik.

Nach mehreren Klopf- und Klingelversuchen öffnete der 32-jährige Bewohner die Tür. Er war sichtlich betrunken und bat die Polizisten einzutreten.

Im Wohnzimmer war aber niemand mehr anzutreffen. Doch als aus dem angrenzenden Schlafzimmer war lautes Lachen zu hören war, öffneten die Ordnungshüter die Tür.

Sie fanden insgesamt zehn Personen. Alle Partyteilnehmer, überwiegend Rumänen, wurden angezeigt.

Wie ist Ihre Meinung?