Im freien Fall zum Staatsmeistertitel

Linzer 4-er Formation in Graz erfolgreich

Das erste Mal seit zwölf Jahren war am Wochenende der Grazer Flughafen wieder Schauplatz eines der wichtigsten Events des Jahres im Fallschirm-Sport.

Titel verteidigt

Die Black Mantis vom Union Fallschirmspringerclub Linz durften dort bei den Österreichischen Freifall-Staatsmeisterschaften einen Riesenerfolg bejubeln. Mit 141 Punkten sicherten sich Martin Pedot, Artur Gazda, Leon Sina Golestani und Michael Axmann im 4-er Formations-fallschirmspringen vor den beiden Teams Final Fire (133 Punkte) und Slow Motion (115 Punkte) des Lokalmatadors den Titel.

Im Vorjahr hatten die Linzer die bisherige Erfolgsmannschaft — 1. OEFC Graz Final Fire — nach 15 Titeln in Folge erstmals abgelöst. 2021 gelang den Oberösterreichern in einem höchst spannenden Wettbewerb die Wiederholung dieses Kunststückes.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.