In Ebensee geht ein unbekannter Brandstifter um

In der Salzkammergut-Gemeinde Ebensee geht nach einer Einschätzung der Polizei ein Brandstifter um. Innerhalb von 24 Stunden ab Sonntagabend sind dort zwei Fahrzeuge und ein Garagentor angezündet worden.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen, teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Dienstag mit.

Am Sonntag kurz vor Mitternacht wurde bei der Polizei ein Fahrzeugbrand vor einem Wohnblock angezeigt. Am Montag gegen 20.40 Uhr rückte die Feuerwehr aus, weil ein vor einem Mehrparteienhaus abgestelltes Wohnmobil im Bereich des rechten Hinterrades angezündet worden war.

Während der Löscharbeiten wurde eine neuerliche Brandstiftung in nur 200 Meter Entfernung angezeigt. Dort hatte ein Unbekannter mit einer Anzündhilfe Feuer bei der Garage eines Einfamilienhauses gelegt.

Weil die Zündeleien rasch entdeckt worden waren, konnten die Freiwilligen Feuerwehren eine Ausbreitung der Brände verhindern und die Schäden ersten Schätzungen zufolge gering halten. Die Fahndung nach dem Täter blieb vorerst ohne Erfolg.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.