Influenza soll Teil des Gratis-Kinder-Impfprogramms werden

Das Gesundheitsministerium will die Impfung gegen die saisonale Grippe (Influenza) in das Gratis-Kinder-Impfprogramm aufnehmen. Dazu laufen bereits Gespräche mit Ländern und Sozialversicherung. “Wir gehen von einem positiven Abschluss aus”, hieß es am Donnerstag aus dem Ministerium gegenüber dem Ö1-“Mittagsjournal”. Heuer werde wegen der Coronakrise mit einer höheren Impfbereitschaft gerechnet.

Für Kinder sei jedoch ein besonderer Schutz gegen Influenza erforderlich und sie seien häufig auch Überträger von Grippeviren. Daher sei es dem Ministerium ein großes Anliegen, die Impfung kostenlos anzubieten, hieß es im ORF-Radio. NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker befürchtet jedoch Probleme bei der Beschaffung. Das Zeitfenster sei “eigentlich schon vorbei, in dem man für den heurigen Herbst zusätzliche Impfstoffe organisieren hätte können”, sagte er gegenüber Ö1.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?