Innovationshotspot der Pflege

220615_APH_Kallham_02.jpg

Technologie und Digitalisierung sollten auch bei der Pflege genutzt werden. Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer sieht darin eine große Chance und will Oberösterreich zu einem Innovationshotspot der Pflege machen.

Es gehe nicht darum, dass Roboter die Pflege und Versorgung übernehmen sollen. Sondern es gehe um intelligente und smarte Systeme, die Mitarbeiter und Pflegende Angehörige unterstützen können. Bereits gestartet ist seine „Allianz zu Attraktivierung“ der Pflegeberufe.

„Die bisherige Resonanz auf die Oö. Fachkräftestrategie Pflege ist sehr positiv. 1500 einzelne Maßnahmen und Ideen wurden an uns gemeldet und dank der Gespräche mit den Pflegekräften vor Ort bekommen wir ein sehr gutes Bild, wo wir ansetzen müssen“, so Hattmannsdorfer.

Noch in diesem Jahr sollen erste Maßnahmen präsentiert werden. Parallel dazu sucht Hattmannsdorfer auch regelmäßig das Gespräch mit den Praktiker vor Ort, zuletzt im Alten- und Pflegeheim in Kallham (Bild).

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.