Innviertler wurde von rabiater Kuh schwer verletzt

Ein 41-jähriger Innviertler ist am Samstag, gegen 15 Uhr von einer rabiaten Kuh attackiert und schwer verletzt worden.

Der Mann wurde vom Notarzt versorgt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Ried geflogen, teilte die Polizei mit.

Der 41-Jährige hatte bei der Kuh im Stall eines Bauernhofs im Bezirk Schärding eine Klauenpflege durchgeführt.

Danach geriet das Tier in Rage und ging auf die Landwirte los, verletzte aber zunächst niemanden und flüchtete. Als der 41-Jährige versuchte, das Tier wieder einzufangen, wurde er niedergestoßen und verletzt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?