Integration durch Leistung

Liese_Prokop_Stipendium_Gruppenfoto_BKA_Aigner.jpg
Liese_Prokop_Stipendium_Gruppenfoto_BKA_Aigner.jpg © BKA/Aigner

Seit acht Jahren gibt es das Liese Prokop-Stipendium des Österreichischen Integrationsfonds, mit dem asylberechtigte Studenten unterstützt werden, die einen sehr guten Studienerfolg nachweisen können. 600 Stipendien wurden bisher vergeben, aktuell erhalten es 30 Studierende aus Syrien, dem Irak und der Russischen Föderation. Sie freue sich, „dass wir jedes Jahr engagierte Studentinnen und Studenten beim Absolvieren ihres Studiums unterstützen können“, so Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP) beim Gedankenaustausch mit sieben Stipendiaten über deren Situation in Österreich im Bundeskanzleramt. Dies entspreche „unserem Leitspruch für die Integration, nämlich Integration durch Leistung“, betont Raab, um auch darauf zu verweisen, dass es zu einer erfolgreichen Integration gehöre, „rasch auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“, was auch durch die Anerkennung von im Herkunftsland erworbenen Qualifikationen passiere.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?