Lazio verliert bei Atalanta Bergamo trotz Pausenführung

Lazio Rom hat im Titelrennen der Fußball-Serie-A einen Rückschlag erlitten. Der erste Verfolger von Juventus Turin musste sich am Mittwoch bei Atalanta Bergamo trotz 2:1-Pausenführung mit 2:3 geschlagen geben. Lazios Rückstand auf Juve beträgt nun vier Zähler. Atalanta schob sich indes bis auf vier Punkte an den Dritten Inter heran, der zuvor nicht über ein 3:3 gegen Sassuolo hinausgekommen war.

Atalanta lag nach elf Minuten unter anderem durch ein Eigentor mit 0:2 zurück. Die im Viertelfinale der Champions League stehenden Lombarden schlugen aber bis zur Pause noch einmal zurück, ehe sie durch Ruslan Malinowskij (66.) und Jose Palomino (80.) nach Seitenwechsel noch zweimal trafen.

Inter geriet schon in der vierten Minute in Rückstand. Noch vor der Pause wendeten die “Nerazzurri” das Blatt dank eines Foulelfmeters von Romelu Lukaku und eines Treffers von Cristiano Biraghi. Die weiteren drei Tore fielen in der Schlussphase. Sassuolos Ausgleich zum 3:3 fiel in der 89. Minute, nachdem Inter drei Minuten zuvor durch Borja Valero wieder vorgelegt hatte.

Wie ist Ihre Meinung?