Internetbetrüger knöpften Pensionisten 46.100 Euro ab

Täter schickten E-Mail und versprachen Gewinnbeteiligung

Betrüger haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie zusehends in die virtuelle Welt begeben. Nun ist wieder einmal in Oberösterreich ein Pensionist online auf einen Gewinn-Trick hereingefallen.

Die bisher Unbekannten verschickten E-Mail-Werbungen und veranlassten damit den 73-Jährigen aus Hörsching (Bezirk Linz-Land), ein Tradingkonto über eine Webseite einzurichten.

Nach der Registrierung wurde das Opfer zwischen 24. September und 9. Oktober mehrmals von unterschiedlichen Personen angerufen und zu Überweisungen überredet — immer mit dem Ausblick auf eine lukrative Gewinnbeteiligung.

Der Mann überwies schließlich insgesamt 46.100 Euro. Damit gaben sich die Internet-Betrüger scheinbar zufrieden, denn mittlerweile ist die Tradingseite für den Oberösterreicher nur mehr beschränkt zugänglich. Als der Mann auch bemerkte, dass sein Kontostand auf null Euro gestellt wurde, erstattet er Anzeige bei der Polizei.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?