Intim- und Gafferfotos sind bald strafbar

Jachs froh, dass wir deutschem Vorbild folgen

NR-Abg. Johanna Jachs © Pröll

Das heimliche Fotografieren unter den Rock („Upskirting“) oder in den Ausschnitt ist künftig in Deutschland eine Straftat. Gleiches gilt, wenn man Unfalltote fotografiert oder filmt. Eine entsprechende Gesetzesverschärfung hat der Deutsche Bundestag am Freitag verabschiedet.

Nun zieht auch Österreich nach: Wie auf VOLKSBLATT-Anfrage aus dem Büro von Justizminsterin Alma Zadic verlautet, gibt es bereits einen Entschließungsantrag. Wann und in welcher Form dieser im Nationalrat beschlossen wird, sei aber noch nicht entschieden, so Pressesprecherin Martina Schmidt.

Erfreut zeigt sich die Freistädter NR-Abg. Johanna Jachs (ÖVP): „Angriffe auf die Privatsphäre passieren immer einfacher und schneller. Wir müssen Mädchen und Frauen davor schützen.“ Weltweit gebe es laut Jachs erst vier Länder, die ein solches Verbot haben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?