IS-Terrorverdächtiger aus London in Spanien festgenommen

In Spanien ist ein britischer Ex-Rapper und Terrorverdächtiger der Jihadistenorganisation „Islamischer Staat“ (IS) festgenommen worden. Abdel-Majed Abdel Bary aus London wurde in der südspanischen Küstenstadt Almería festgenommen, wie es am Mittwoch aus Ermittlerkreisen hieß. Er soll früher Bilder von sich mit einem abgeschnittenen Kopf in der Hand im Onlinedienst Twitter veröffentlicht haben.

Die spanische Polizei hatte am Dienstag die Festnahme „eines der am meisten gesuchten terroristischen Kämpfer“ der IS-Miliz bekannt gegeben. Er wurde als ägyptischer Staatsbürger bezeichnet, ohne jedoch seinen Namen zu nennen. Demnach war er erst kürzlich nach Spanien gekommen und hatte sich in einer Mietwohnung versteckt, in der auch mehrere andere Verdächtige festgenommen worden seien.

Bary soll sich mehrere Jahre lang in Syrien und im Irak aufgehalten haben, wo die IS-Miliz jahrelang Gräueltaten verübte. Die Polizei nannte ihn „extrem gefährlich“ und „extrem gewalttätig“. Er ist der Sohn eines Ägypters, der 2015 von einem US-Gericht zu einer 25-jährigen Haftstrafe wegen seiner Verwicklung in die Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania im Jahr 1998 verurteilt worden war, bei denen 224 Menschen getötet und mehr als 5.000 verletzt wurden.

Wie ist Ihre Meinung?